Trommeln, Trance und Tanzen, statt Puppen und Nadeln

Interkultureller Begegnungsabend:

„Voodoo – die geheime Macht Westafrikas“

24.04.17 um 19.00 Uhr
Bürgerzentrum Schuhfabrik, Königstr. 7, Ahlen
www.schuhfabrik-ahlen.de

Voodoo ist ein sehr alter westafrikanischer Glaube, der schon seit mehreren tausend Jahren praktiziert wird. Übersetzt bedeutet Voodoo „Gott“ und in der Religion gibt es den Schöpfergott mit 401 Kindern. Einen Einblick in die Kultur Westafrikas bekommen die Besucher bei dem interkulturellen Begegnungsabend.

Henning Christoph wird an dem Abend über Voodoo einen interessanten und lebendigen Vortrag halten. Christoph ist Fotograf und Ethnologe, sowie Gründer des Essener Museums „Soul of Africa“. Er ist vielen meiner Schüler/innen durch die Besuche in seinem Museum bekannt.

Für den musikalischen Teil des Abends sorgt Diallo Momo aus Gambia mit seiner kraftvollen Stimme und seiner Djembe. Das leibliche Wohl übernimmt die Gastronomie der Schuhfabrik mit kleinen vegetarischen und fleischlichen typisch westafrikanischen Köstlichkeiten

Foto: Henning Christoph

Tin Tin Deo nimmt das Weihnachtsgeschenk auf …

Für Tin Tin Deo hat schon die Weihnachtszeit begonnen. Nach intensiven Proben läuft nun die CD-Produktion für unser Weihnachtsprogramm. Die Rhythmusgruppe hat bereits im BMP–Studio Hannover von Andreas Barkhoff aufgenommen.

Tin Tin Deo-Otti-Helmut-Rainer

Im Programm sind u.a. Weihnachtsklassiker wie Blanca Navidad ( White Christmas ), Feliz Navidad, Santa Claus, Adeste Fidelis ( Herbei o ihr Gläubigen ),  Have yourself a merry little christmas  … alle in mitreißenden Arrangements mit lateinamerikanischen Rhythmen und einer Prise Jazz und Soul.

Famoudou Konaté web (c)Konate 04

19.06.2015 – Famadou Konaté

19.30 Uhr, Weststadthalle Essen

Famoudou Konaté aus Guinea ist einer der letzten großen Meistertrommler Afrikas und ein Virtuose auf der Djembé. Er beherrscht und repräsentiert das gesamte rhythmische Repertoire seines Volkes, der Malinké Hagana. Sein Sound auf der Djembé ist bis heute unerreicht und mit ungebrochener Schaffensfreude präsentiert er diesen Klang auf Konzerttourneen und Workshops rund um den Globus. Zum ersten Mal spielt er hier gemeinsam mit seinen Söhnen Diarra, Ibro und Billy Konaté. Außerdem: Aicha Kouyaté – Gesang, Siré Doumbouya – Tanz, Dino Chinopoulos – Perkussion.

13.03.2015 – Jan Klare – „what is this melody“

LWL Landesmuseum, Münster
20.00 Uhr
„what is this melody“ mit:
Xu Fengxia (Sanxian, Ghuzeng, voc)
Hein Tint (diatonischer Trommelkreis)
Jan Klare (sax)
Tim Isfort (b)
eine ungewöhnliche Begegnung –  zwei asiatische und zwei deutsche Ausnahmemusiker:
Hein Tint, Meister des nur in Myanmar existierenden Trommelkreises, Xu Fengxia, Spezialistin chinesischer Saiteninstrumente und Sängerin, Jan Klare und der Bassist, Kurator und Produktionsleiter Tim Isfort untersuchen den Begriff „Melodie“ und spielen Kompositionen aus verschiedenen Kulturkreisen.
Caribbean-Currents

Caribbean Currents – Peter Manual

Caribbean-CurrentsDieses Buch bekam ich nach dem Erscheinen druckfrisch in die Hände, da ich die Freude hatte, dieses Buch für die Lateinamerika Nachrichten zu rezensieren.

Peter Manual und seine Co-Autoren Kenneth Bilby und Michael Largey sind ausgewiesene Kenner der karibischen Musik und legten dieses Buch schon 1995 vor. Trotzdem ist es bis heute ein Standardwerk über die karibischen Musikstile und hat seine Aktualität bewahrt. Für alle an karibischer Musik Interessierten, die sich von englischsprachigen Büchern nicht schrecken lassen, ist das Buch ein Muss!

Bezugsquellen